... der Sportverein für die ganze Familie!

10 Jahre Kuddel Muddel Turnier der Volleyball Hobby's

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

KuMuMi-Volleyballturnier am 18. April 2015 Ein Meilenstein – dieses Jahr fand am 18. April zum zehnten Mal das KuMuMi-Volleyballturnier des SV Victoria Lauenau statt! Was „KuMuMi“ denn heißt? Dahinter verbirgt sich das ‚Ku’ddel-‚Mu’ddel-‚Mi‘xed-Turnier der Volleyball-Hobbies. Der lustige Veranstaltungstitel weist deutlich darauf hin, dass hier der Spaß- und nicht der Leistungsgedanke im Vordergrund steht. Unserer Einladung zum Jubiläumsturnier sind wieder so viele Mannschaften gefolgt, dass die maximale Anzahl von 12 Teams schnell erreicht war: Die „Sunday (K)Nights“ aus Kreuzriehe, der TSV Bokeloh, die weitgereisten „Ritter“ vom TSV Rauenstein aus Thüringen, der VfL Bad Nenndorf, der SC Auetal, dem Team vom TSV ‚Basche‘ und einer Neuauflage der Mixmannschaft „Beach Bros“ (Hamburger Jungs und Deern gepaart mit hiesigen Deisterpritschern). Aus den eigenen Reihen standen neben zwei Mannschaften aus den eigenen Hobbyspielern erfreulicherweise wieder die Stimmungskanonen der „Peperonies“ (= Männersportsparte des Victoria) und unser diesmal unter dem Wortspiel „New Kids on the Block“ antretende Jugendteam auf der Teilnehmerliste. Der anfangs gesetzte TSV Fuhlen musste aufgrund Spielermangel seine Anmeldung zu unserem großen Bedauern wieder zurückziehen – wir hoffen, es klappt im nächsten Jahr wieder, liebe Fuhlener! Ole Cappelmann eröffnete die Veranstaltung offiziell mit einem kurzen Rückblick von 2006 bis heute und enthüllte auf einem 4m langen Banner mit Fotos und allen Spielergebnissen unserer KuMuMi-Turniere eine Chronik der vergangenen 10 Jahre. Die anschließende Begrüßung der einzelnen Mannschaften erfolgte dem Sonnenlauf folgend von Ost nach West, so dass die Thüringer das erste Los für die Gruppenzusammenstellung ziehen durften. Ab 11:00 Uhr wurden auf allen drei Feldern in je fünf Zeitsätzen à 15 Minuten das Ranking in den drei Vorrundengruppen ausgespielt, bevor es am wieder reich bestückten kalten Buffet zu einer heißen Schlemmerschlacht kam. Diesmal war der Andrang so groß, dass die Catering-Crew um Birthe, Jette, Mareike und Tara schnell in Wechselgeldknappheit geriet. Das Tauschangebot ‚Kleingeld gegen Scheine‘ der hilfsbereit zueilenden Volleyballprominenz löste das Problem jedoch so schnell, dass pünktlich um 13:00 Uhr mit der Hauptrunde fortgesetzt werden konnte: In weiteren neun Spielbegegnungen wurden bei erweiterter 18-Minuten-Satzdauer ehrgeizig bis zum letzten Abpfiff um 16:38 Uhr weitergekämpft. Obwohl eigentlich alle Teams den ersten Platz verdient hätten, brachte die Siegerehrung am Ende Gewissheit. Die redlich verdienten Preise hatten alle etwas mit dem Thema „Frühling“ zu tun und wurden durch freies Begriffe-Assoziieren mit dem Wortteil „Frühling“ an die Teams vergeben: So bescherte der vom Publikum eingeworfene Begriff „Frühlingssonne“ den „Beach Bros“ einen Satz Sonnenbrillen nebst Sonnencreme. Der „Frühlingsduft“ lässt sich bei den Barsinghäusern mit entsprechenden Deodorants prima verstärken. Beim „Frühlingserwachen“ hilft dem Bokeloher Team ein halbes Dutzend Päckchen Filterkaffee. Den Lauenauer Teams halfen gegen die „Frühjahrsmüdigkeit“ ein Satz Fleecedecken und „Frühlingsblumen“ zieren bald die Volleyballergärten in Lauenau. Da „Frühlingsrollen“ nur als Tiefkühlkost erhältlich waren, begnügten sich die „Peperonies“ mit „Frühlingsquark“ und weiteren Milchprodukten. Und besonders delikat: Die zugerufenen „Frühlingsgefühle“ bescherten trotz Sicherheitsnachfrage ausgerechnet unseren Lauenauern „New Kids on the Block“-Youngstern jeweils eine Flasche Massageöl – viel Spaß bei was auch immer damit! Die „Ritter“ aus Rauenstein/Thüringen schafften es nach Nennung des „Frühjahrsputzes“ mit einem Satz Besen und Wischutensilien auf den dritten Platz des Siegertreppchens. Für den zweiten Platz wurde das Team aus VfL Bad Nenndorf mit einer Tüte „Frühlingszwiebeln“ und weiteren Gemüsesorten belohnt. Den ersten Platz genießen unsere Nachbarn vom SC Auetal mit leckeren „Frühlingssuppen“ aus der Dose – guten Hunger! Sehr gefreut haben wir Organisatoren uns über die vielen Gratulationen und Glückwünsche zu unserem Jubiläumsturnier: Das Team aus Bad Nenndorf fand gekonnt reimende Worte dafür: Zehnmal heißt Ihr uns willkommen, Wieder sind wir gern gekommen! Zum Kräftemessen, lecker essen, - und den Spaß nicht zu vergessen! Wir sind sehr froh dabei zu sein, Und hoffen, Ihr ladet uns wieder ein! Es hat uns wieder sehr gefallen, Drum sagen wir DANKE! Herzlich ALLEN! Die meiste Arbeit zu unserem Wohle, Hatten der Martin und der Ole! Euch danken wir ganz explizit, Und hoffen, Ihr macht noch viele Jahre mit! Und die Rauensteiner „Ritter“ drückten es wortlos mit einer prall gefüllten Schale Thüringer Fleischspezialitäten aus. Wir Lauenauer möchten Euch allen herzlich für diese vielen Aufmerksamkeiten und guten Wünsche danken. Nicht zuletzt lebt das Turnier von guten und fairen Mannschaften: Dieses Jahr konnten wir glücklich sein, Euch alle bei uns zu Gast haben zu dürfen. Wir freuen uns, wenn Ihr auch nächstes Jahr wieder den Weg nach Lauenau findet, denn natürlich gibt es dann wieder wie gewohnt unser KuMuMi-Turnier. Bis spätestens dahin (aber sehr gerne auch früher)!

Aktuelles

Säuberung Victoria Arena und Dojo

Säuberung Victoria Arena und Dojo


Peperonis sind Boule-Fleckenmeister 2018, Glückwunsch!

Peperonis sind Boule-Fleckenmeister 2018, Glückwunsch!


Fußballferien Camp Beesten Fußball Förderverein Lauenau

Fußballferien Camp Beesten Fußball Förderverein Lauenau